Brasilianischer Karneval - Eine Vorschau (Januar 2010)

12647583600 Tanz- und Musikgruppen bringen tropische Hitze ins Kolleg.


Schule verwandelt sich in Tropenwald
Comenius-Kolleg in Mettingen feiert brasilianischen Karneval - 

Wie alle zwei Jahre wird am Sonntag vor Rosenmontag, also am 14. Februar, in den Räumen des Comenius-Kollegs brasilianischer Karneval gefeiert. Das Foyer der Schule für den zweiten Bildungsweg mutiert zu einem weit nördlich gelegenen Zipfel Brasiliens. Unter den Händen der Studierenden verwandelt es sich in einen tropischen Regenwald, in dem es viel zu sehen, zu essen und zu hören gibt. Die große Karnevalsfeier beginnt um 19.00 Uhr. 
Am Anfang des Festprogramms steht der Auftritt der Sambagruppe „Rosinhas“ aus Osnabrück. Mit Trommeln, Tamburinen und anderen Perkussionsinstrumenten wird die Gruppe mit „Samba Batucada“ und anderen Rhythmen die Stimmung aufheizen. Im Anschluss daran wird die aus jungen Brasilianern und Deutschen bestehende Formation „Grupo Luanda“ mit Capoeira, einer Mischung aus Tanz, Akrobatik und Selbstverteidigung, das Publikum begeistern. Ein weiterer Höhepunkt des Abends ist dann der Auftritt der Musikband „Manga Maluca“, die ein reiches Repertoire von Samba, Samba-Funk und Reggae bis hin zu jazzigen Melodien bietet und das Publikum zum ausgiebigen Tanzen auffordert. Wem das noch nicht reicht, kann im Limbotanz seine Gelenkigkeit unter Beweis stellen. Außerdem planen die Veranstalter eine Überraschung, über die sie aber noch Stillschweigen bewahren. 

12647583631 Das Publikum wird einbezogen. Es geht rund.


Am Abend des 14. Februars sollen aber nicht nur die Beine bewegt werden, auch der Magen wird zu seinem Recht kommen: Dafür steht ein reichhaltiges Angebot von Speisen bereit, wobei vor allem deutsche und türkische Gerichte miteinander konkurrieren. Auch Tee, Kaffee und Kuchen sind im Angebot enthalten.
Es lohnt sich im Übrigen, in farbenprächtiger und phantasievoller Verkleidung zu erscheinen, denn die drei überzeugendsten Kostüme wird eine Jury mit kleinen Preisen belohnen. 
Die Veranstalter des brasilianischen Karnevals freuen sich, das einige örtliche Geschäfte, Banken und andere Sponsoren ihr Fest mit Geld- und Sachspenden unterstützen. Insbesondere die Cocktailbar kann von einer großzügigen Sachspende profitieren. 
Der Eintrittspreis für den brasilianischen Karneval am 14. Februar kostet im Vorverkauf 5€, an der Abendkasse sind es 7 €. Ein Teil des Erlöses des Festes ist für Sozialprojekte in Brasilien vorgesehen.
Text: Bernd Lobgesang, Fotos: Heinz Schoenke