Abitur Dezember 2016 Standhaft bleiben (Dez. 2016)

„Was ist wahr?“ und „Können wir den Informationen Glauben schenken, die uns in den Medien ‚wahre‘ Sachverhalte vermitteln?“
Mit diesen Fragen ermunterte Susanne Böttcher, stellvertretende Leiterin des Comenius-Kollegs in Mettingen, die 17 Abiturienten in allen Lebenssituationen kritisch nachzufragen und sich selbst gegenüber treu zu sein.

Zuvor hatte Pascal Dobrawa für die Abiturienten einen recht launigen und bisweilen ironischen Rückblick auf die zurück liegenden drei Jahre am Comenius-Kolleg gehalten.
Er habe sich zu Beginn des Kollegbesuchs nicht vorstellen können  -  wie im Unterricht gefordert  -  eine Rede zu schreiben und sie auch zu halten.
Aber nun sei es doch anders gekommen.
Sein Dank ging zunächst an den Beratungs- und die Fachlehrer.
Sie vermochten es, den Studierenden neben Fachwissen auch Respekt im Umgang miteinander auf ihrem „Umweg Schule“ zu vermitteln.
Dieser Erfolgsweg erfülle alle Absolventen heute mit dem Gefühl des Stolzes und der Gewissheit, dauerhafte Freundschaften geschlossen zu haben.

Musikalisch gestaltet wurde auch diese Abiturfeier wiederum von Reinhild Veerkamp und der Musikgruppe am Comenius-Kolleg.
Dieses stimmgewaltige, international besetzte Team verlieh der Feier einen besonders emotionalen und musikalisch tragenden Rahmen.

Die Notwendigkeit zur Bildung einer fundierten eigenen Überzeugung und vor allem Selbstbewusstsein waren zentrale Aspekte in Susanne Böttchers Rede an die Abiturienten. Sie ermutigte, in unserer sogenannten ‚postfaktischen‘ Zeit, in der der Effekt einer Aussage oder Nachricht wichtiger erscheint als ihr Wahrheitsgehalt, immer eine kritisch reflektierende Haltung einzunehmen und zu verteidigen.
Dabei könnten christliche Werte und Ideale sowie ökologische Orientierung und Toleranz Gradmesser für Entscheidungen sein.

Nach der Zeugnisausgabe durch Susanne Böttcher, Abiturkoordinator Norbert Middendorf und Beratungslehrer Günther Seeliger beschloss die Musikgruppe am Comenius-Kolleg die Feier mit einem rhythmisch und gesanglich begeisternden Ausklang.

Das Abiturzeugnis erhielten:
Alina Beibalaeva, Janka Bockholt, Pascal Dobrawa, Nils Fricke, Alban Haxha, Julia Heims, Denise Heukamp, Marc Lange, Jakob Lettner, Anton Nesterenko,
Marie-Lena Paganin, Mirko Pries, Nikolai Schäfer, Jim-Noah Tertling, Kevin Torka, Johannes Wangler und Alex Weingardt.
Zudem erhielten Denise Heukamp und Marc Lange Zeugnisse für besonderes Engagement in der Studierendenvertretung und in sozialen  Projekten.

DSC02327

DSC02361