„Son Latino“ Tanzgruppe des Comenius-Kollegs - erreicht Finale (Juni 2017)

 

ehrungtanz
tanz1-Andere
tanz2-Andere
tanz3-Andere
tanz4-Andere
tanz5-Andere
tanz6-Andere
tanz7-Andere
1/8 
start stop bwd fwd

„Euer Tanzen und Eure Ausstrahlung begeistert alle, man merkt euch die Freude am Tanzen an!“ So überschwänglich waren die Reaktionen der Jury aus Fachleuten auf den Auftritt von Son Latino beim Halbfinale des DAK Dance-Contest 2017, das in Hamm stattfand. Jurorin Julia Torggler konnte sich sogar keine Notizen machen, sondern klatschte wie die anderen Juroren mit, wippte mit und wollte sogar auf der Bühne mittanzen. Belohnt wurde der Auftritt mit einem 2. Platz in der Leistungsklasse Pre-Champs und der Weiterleitung zum Finale am 9. September im Centro Oberhausen.

Dabei war die Gruppe hinterher sogar selbstkritisch. „Wir müssen noch mehr üben und vielleicht in unsere Choreografie noch neue Schritte aufnehmen“, meinte z.B. Andrea D’Derlee. Allerdings hätten sie nach ihrer Einschätzung auch den 1. Platz belegen können, denn sie hätten sehr gut und mit viel Energie getanzt. Und gegenüber dem Tanzen der anderen Gruppen hätten sie sich wohl auch durch ihre südamerikanische Tanzweise, die auf afrikanische Ursprünge zurückgeht, hervorgehoben. Zwar waren die 8 jungen Frauen vor ihrem Auftritt im Jahnstadion vor großem Publikum und in Konkurrenz mit anderen sehr nervös, genossen aber die Veranstaltung sehr und hatten viel Spaß dabei. Alle haben schon früher in ihren Heimatländern in anderen Gruppierungen getanzt, haben sich jetzt aber auf Anregung ihrer Lehrerin Petra Köstler neu zusammengefunden und in den letzten Monaten ihr Programm auch mit deren Unterstützung erarbeitet.

Dieses Halbfinale war ein Programmpunkt der Ruhr Games 2017, eines Sport- und Kulturfestivals eben auch am Standort Hamm, das dort ganz im Zeichen der europäischen Jugendbegegnung stand. Ein internationales Jugendcamp wurde begleitet von 40 Workshops zum Mitmachen und Konzerten mit hochkarätigen Interpreten. Da fügte sich der Erfolg der internationalen Gruppe Son Latino, die sich erst am Studienkolleg im westfälischen Mettingen zusammengefunden hat, gut hinein. Die zweite Mettinger Gruppe, die sich auch für das Halbfinale qualifiziert hatte, konnte leider an dieser Veranstaltung nicht teilnehmen.