Nach langer Durststrecke wurden am Comenius-Kolleg wieder die Eine-Welt-Tage durchgeführt – mit durchschlagendem Erfolg! Mit einem neuen Konzept, engagierten Lehrenden und begeisterten Studierenden vergingen die drei Tage wie im Flug. Insgesamt acht Gruppen beschäftigten sich mit verschiedenen Facetten der Nachhaltigkeit. Dabei wurde sowohl in großen Maßstäben gedacht, z.B. die Umstellung von Landwirtschaft auf nachhaltiges Wirtschaften, als auch in kleinen Maßstäben – welche Möglichkeiten ergeben sich für das Comenius-Kolleg ganz konkret. Denn nachhaltig Handeln beginnt im Kleinen und die Schöpfung zu bewahren in der Achtsamkeit. Deshalb will das Comenius-Kolleg diese Ideen nicht als abgeschlossenes Ergebnis verstehen, sondern daraus Handlungsoptionen für die Zukunft ableiten.

Am Ende stand die Erarbeitung verschiedenster Präsentationen, die nun in der Aula des Comenius-Kollegs öffentlich ausgestellt sind. Über eine selbstgefertigte Lehmwand der Gruppe „Nachhaltige Baustoffe“ über Plakate mit Fotostrecken diverser Gruppen bis hin zu PowerPoint-Präsentationen der Gruppe der nachhaltigen Energien ist alles vertreten. Die Studierenden konnten in den Gruppen gemeinsam arbeiten, lachen und erfahren und haben das Kolleg und über Exkursionen auch das Umfeld der Schule noch besser erleben können.

Wir vom Comenius-Kolleg freuen uns enorm, dass diese besonderen Projekttage der Schule endlich wieder stattfinden konnten und sind stolz auf unsere Lehrenden und Studierenden und ihre tollen Ergebnisse!

Im Folgenden seht ihr einige Impressionen!

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Termine (nicht rechtsverbindlich)
× Stell uns deine Frage!