Seit dem 01. Januar 2018 ist die Deutsch-Brasilianische Studienstiftung St. Antonius als Träger des Comenius-Kollegs tätig. Sie hat nach mehr als 45 Jahren den St. Antonius-Verein als Träger abgelöst.

Zitat aus der Satzung der kirchlichen Stiftung:
Präambel
Die nordostbrasilianische Franziskanerprovinz vom hl. Antonius mit Sitz in Recife/Brasilien als Trägerin – vertreten in Deutschland durch den St. Antonius-Verein e.V. – betreibt seit 1972 das staatlich anerkannte Comenius-Kolleg und seit 1992 das daran angeschlossene Studienkolleg für Studierende aus dem Ausland zum Erwerb der Zulassung für die Hochschulen in Deutschland. Grundlage der Bildungsarbeit ist der christliche Glaube. In diesem Sinne verfolgt das Kolleg das Ziel, eine dialogfähige, kulturoffene Bildungsgemeinschaft für junge, engagierte Erwachsene zu schaffen, in der nach dem Vorbild des heiligen Franziskus das Streben nach Gerechtigkeit, die Bewahrung der Schöpfung und der Dialog zwischen den Kirchen lebendig ist. In dieser Eigenschaft erfüllt das Comenius-Kolleg als Weiterbildungseinrichtung im ländlichen Raum eine wichtige Funktion innerhalb des hiesigen Bildungssystems. Die Ordensgemeinschaft sowie anliegende politische Gemeinden sind sich darüber einig, dass das Comenius-Kolleg im Geiste des Ordens langfristig gesichert werden soll.

Die Umsetzung des pädagogischen Konzepts des Comenius-Kollegs, d.h. der franziskanischen Orientierung und des Bildungsbereichs „Eine Welt“, erfolgt mit unterschiedlicher Gewichtung in allen Unterrichtsfächern, die dem schulrechtlich geforderten Rahmen entsprechen.

Das ökologische Schwerpunktthema findet als „Bewahrung der Schöpfung“ sowohl Eingang in das Fach Religion als auch unter dem Aspekt der Umwelt und ihrer Ressourcen in die Fächer Biologie und Volkswirtschaft. Dem Problemkreis der „Entwicklung“ wird mit der Schwerpunktsetzung Lateinamerika, insbesondere Brasilien, sowohl durch Kompetenzvermittlung mit Portugiesisch als zweiter Wahlsprache als auch in den unterschiedlichsten Fächern entsprochen. Eigene Seminare sorgen hier für eine angemessene Vertiefung.

Dem Vorstand gehören folgende Personen an.
Herr Helmut Kellinghaus (Vorsitz)
Herr Richard Keller
Herr Thorsten Bahlmann (stellv. Vorsitz)

Dem Kuratorium gehören folgende Personen an:
Herr Hubert Focke
Herr Karl Heinz Meyer
Herr Werner Bühren
Herr Sebastian Laube
Pater Donatus Kestel, ofm
Pater Osmar Gogolock, ofm (Vorsitz)

 

Konto der Stiftung:

Bankleitzahl: 40351060

Kontonummer: 15000219

Bank: Sparkasse Steinfurt

IBAN: DE49403510600015000219
BIC: WELADED1STF

Bank: Sparkasse Steinfurt