Comenius-Kolleg verabschiedet 110 Abiturienten und Absolventen des Studienkollegs

METTINGEN. Das Mettinger Comenius-Kolleg hat die Abiturienten sowie die Absolventen des Studienkollegs verabschiedet. Insgesamt waren es laut Pressemitteilung etwa 110 Absolventen, die sich morgens voller Erwartungen in der Schule einfanden.

Nach einer kurzen Einstimmung durch die Musikgruppe unter Leitung von Reinhild Veerkamp eröffnete Anneke Frehe, Semestersprecherin des Abiturjahrgangs, die Abschlussfeier. Im Rückblick auf die Schulzeit stellte sie fest, dass das Miteinander ihre Zeit am Kolleg geprägt habe. Zwar seien an diesem Tag nicht mehr alle 40 Studierenden dabei gewesen, die drei Jahre zuvor gemeinsam mit ihr begonnen hätten. Trotzdem hätten sie sich immer wohlgefühlt. Das lag nicht zuletzt an ihrer Beratungslehrerin Martina Michaelis. Anneke Frehe hob zudem die Höhepunkte der sechs Semester am Kolleg hervor, in denen die Studierenden sowohl im Unter-richt als auch bei Exkursionen viel gelernt hätten.

Diesen Worten des Danks und der Erinnerung schlossen sich die Studierenden des Studienkollegs an. Sie drückten ihre Dankbarkeit an die Lehrenden in einer humorvollen Rede aus, in der diese mit ihren liebenswürdigen Eigenheiten vorgestellt wurden.

 

 

 

 

Schulleiter Thorsten Bahlmann wünschte den Absolventen viel Glück bei ihren nächsten Schritten und gab ihnen die Hoffnung mit, sich weiterhin so positiv zu entwickeln, wie er es während ihrer Schulzeit erlebt habe. Zudem nutzte Bahlmann die Gelegenheit, alle Absolventen zur im nächsten Februar anstehenden brasilianischen Karnevalsfeier im Kolleg einzuladen.

Nach all den lobenden, und nachdenklichen Worten wurde es still in der Aula des Kollegs: Leonard Borer, langjähriges Mitglied der Musikgruppe und Abiturient, interpretierte den „Epilogue“ aus dem oscarprämierten Film „Lala-Land“ auf dem Piano. Sein Solo rief begeisterten Applaus hervor.

Danach überreichten Martina Michaelis und Schulleiter Thorsten Bahlmann die Zeugnisse. Jahrgangsbester war Hagen Wesselmeier mit einem Notendurchschnitt von 1,1, gefolgt von Paul Neumann (1,2). Insgesamt haben acht Studierende die Schule mit einem Abiturdurchschnitt abgeschlossen, der besser als 2,0 ist.

Anschließend bekamen die Studierenden des Studienkollegs ihre Zeugnisse des aus den Händen ihrer Beratungslehrerinnen Elena Rech und Petra Köstler sowie Schulleiter Thorsten Bahlmann.

 

(aus der IVZ vom 04.07.2019)