Besonders der Kurzfilm, der sich mit dem Problem der Vergewaltigung von Frauen im Kongo auseinandersetzte, erzeugte wegen seiner schonungslosen, wenn auch fiktiven Darstellung bei den Zuschauern einen Kloß im Hals. Ebenso filmisch professionell hatte eine andere Gruppe das Thema „Interkulturelle Begegnung im Internet“ umgesetzt. Die Kollegiaten machten darin deutlich, wie sehr der Dialog zwischen Kulturen und Kontinenten inzwischen im Internet stattfindet und auch funktioniert.Viel Beifall erntete zum Abschluss auch die Gruppe Capoeira, die den gleichnamigen brasilianischen Kampftanz vorführte.

Donnerstag, 10. September 2009 | Quelle: Ibbenbürener Volkszeitung
Autor: André Elshoff

alle Fotos von Karla Helms-Pallas und Heinz Schoenke