Eine Gruppe sich bunt zusammengefundenen Personen traf sich 3 Tage, um in netter Gemeinschaft Grundlagen der Sprache zu erlernen. Diesmal mit dabei waren auch Missionsschwestern vom heiligen Namen Mariens. (http://www.kloster-nette.de/de/aktuell.html)

Madalena Hensen, selbst Brasilianerin, führte gewohnt sicher und mit Humor durch den Kurs. Auch wenn die Teilnehmer nach 3 Tagen nicht fließend Portugiesisch sprachen, konnte jeder sagen, er habe viel gelernt. Unterschiedliche Gründe für den Sprachkurs gaben Gelegenheit sich auszutauschen. Gerade Alltagssituationen auf Portugiesisch zu meistern, erleichtert den Umgang mit dem fremden Weg, wie z. B. Schüleraustausch, Auslandsjahr an einer deutschen Schule in Brasilien, leichtere Verständigung mit Brasilianern oder einfach nur Spaß daran, eine Sprache zu lernen.

Abschließend kann man wohl nur sagen:

„obrigado“.

Foto und Text: Thorsten Bahlmann