Treffen nach 30 Jahren

Ehemalige halten Erinnerungen wach

 

30 Jahre nach ihrem Abitur am Comeni­us-Kolleg im Sommer 1983 trafen vor Kurzem rund 30 ehemalige Studierende in Mettingen ein. Gegen 14 Uhr begrüßte sie Schulleite­rin Susanne Böttcher im Kolleg-Gebäude beim Be­such. Im Rahmen einer Führung durch das Gebäu­de wurde so manche histo­rische Anekdote erzählt, aber auch aktuelle Proble­me und die Zukunft der Einrichtung wurden disku­tiert. Ein besonderer Höhe­punkt war ein Treffen mit Pater Osmar Gogolok, dem Leiter des Kollegs, den alle aus ihrer Zeit an der Schule persönlich kannten. Das weitere Treffen der Ehema­ligen fand dann in einem zentral gelegenen Hotel-Restaurant in Mettin­gen statt. Zusammen mit Lehrern des Kollegs gab es für viele, zehn Jahren nach dem letzten Treffen in 2003, ein Wiedersehen. Bis weit nach Mitternacht wurden Erinnerungen ausgetauscht, Neuigkeiten erzählt und Perspektiven für private Treffen beschlossen. Das nächste Treffen in Mettin­gen soll in zehn Jahren sein.

 

 

Quelle: IVZ, Oliver Langemeyer vom 21.11.2013