Und wieder ist es so weit!

Ein Abiturjahrgang bereitet sich auf den großen Abschied vor.
Im Rahmen der Chaos-Tage verabschiedete sich der Abiturjahrgang des Comenius-Kollegs bei allen anderen Studierenden, Lehrkräften und allen anderen liebgewonnenen Personen des Kollegs.Vom Montag, den 29. September bis zum Donnerstag, den 04. Oktober 2014 wurde das Kolleg unter verschiedenen Mottos von den Abiturienten heimgesucht. So wurde das Kolleg am Montag stilecht mit dem Motto der ersten Einschulung und mit lauter Erstklässlern überrannt. Was Beratungslehrerin Carla Baller eine völlig neue Erfahrung bescherte.

{besps}2014/Newsletter/mottowoche/lehrerzimmer{/besps}

Der Dienstag lag ganz im Zeichen des Hausmeisters „Wolfgang“. Ein Hausmeister, wie ihn wohl jede Schule gerne hätte. Unser Semester hat niemals erlebt, dass Wolfgang sich für eine Aufgabe zu schade war und immer war er trotz viel Arbeit bereit mit dem ein oder anderen nette Gespräche zu führen.

Die Helden unserer Kindheit stürmten dann Mittwoch die Schule. Tabaluga und Mini-Maus waren der Blickfang schlechthin und sorgten für einige lächelnde Gesichter.

Und dann? Dann kam der Mittwochabend. Unser Semester hatte sich für den Donnerstagmorgen etwas Besonderes überlegt und so trafen wir uns Mittwochabend zwischen 19:00 Uhr und 19:30 Uhr, um der gesamten Lehrerbelegschaft ein farbenfrohes Auf Wiedersehen und gleichzeitig ein großes Dankeschön zu schenken.

 {besps}2014/Newsletter/mottowoche/schlaf{/besps}

Als Schlafmützen getarnt, kamen wir dann Donnerstagmorgen in die Schule und unsere Überraschung war geglückt. Mit belustigten und überraschten Gesichtern wurden wir belohnt. Man könnte sogar so weit gehen, von kindlicher Freude im Umgang mit den Ballons zu sprechen, aber wir gönnten es jedem, manch einer musste uns schließlich auch drei Jahre lang ertragen und da ist ein bissen Spaß doch das Mindeste, was wir zurückgeben konnten.

Damit endete die Chaos-Woche des Abiturjahrgangs 2014. Viele schöne Erinnerungen und viele Erfahrungen nehmen wir aus dem Erlebnis „Comenius-Kolleg“ mit auf unseren weiteren Lebensweg und auch, wenn wir manches Mal gestöhnt haben, wir werden diese Schule vermissen.

Text: Daniela Wegener, Jana Knipping

Bilder: Daniela Wegener