Abschluss war eine Ortsbegehung, bei der die Studierenden sich gegenseitig verschiedene Stationen – etwa die Dampfmaschine der Firma Langemeyer und den Eiskeller am Eingang des Köllbachtales, das Mühlrad und den Mühlenteich, die Knypen, die evangelische und die katholische Kirche – vorstellen mussten. Natürlich hatten sie sich im Unterricht vorher darauf vorbereitet. Jetzt sollten sie wissen, was das westfälische Mettingen mit „Leinen, Schnaps und Torte“ zu tun hat, anders als das baden-würtembergische, für das wohl eher „Wein und Daimler-Benz“ stehen.